Firmengeschichte

1914

Emil Schwammekrug gründet eine Schnitt- und Stanzwerkzeugfabrik.

1937

Rudolf Schwammekrug übernimmt vom Vater das Unternehmen und führt es weiter.

1954

Der Betrieb wird an Erich Pfau vererbt.

1972

Im Zuge der Zwangsverstaatlichung wurde die Firma 1972 enteignet und in Volkseigentum überführt.

1980

Nach dem Tod von Erich Pfau übernahm Horst Pfau die Firma.

1981

Der Betrieb wird dem Kombinat VEB Mechanisierung Karl-Marx-Stadt zugeordnet.

1989

Friedliche Revolution und politische Wende in der damaligen DDR.

1990

Reprivatisierung des Unternehmens.

1993

Am 01.10.1993 entsteht nach Teilung des Unternehmens die Firma Bauer Werkzeugbau und Stanzerei.

2012

Am 01.07.2012 wird die Firma zur Bauer Werkzeugbau und Stanzerei GmbH.
Seitdem besteht der Betrieb in seiner jetzigen Form.